Pressemitteilung zum Symposium am 27.09.2018, KPF 186/2018

Pressemitteilung zum Symposium am 27.09.2018, KPF 186/2018

An die Bürgerinnen und Bürger  in Guben und Gubin

Am 27.09.2018 findet  in Berlin ein Symposium und ein Parlamentarischer Abend statt,  zu dem unser Pro Guben Verein für Energie und Umwelt e.V. als Mitglied des Veranstalters EUROSOLAR e.V. eingeladen wurde.

Das Symposium befasst sich mit folgenden Themen:

– Es bedarf umfassender  Anstrengungen und passender  Rahmenbedingungen um die Abhängigkeit von fossilen und atomaren Energien in Europa schnell und kostengünstig zu beenden.

– Mit einer  neuen  Ernergiemarktrahmenordnung kann den europäischen Ländern der Übergang in das Solarzeitalter ermöglicht, und der Zusammenhalt in Europa wieder gestärkt werden.

Es ist zu erwarten, dass wir die zukünftige Rolle Europas, seiner Regionen, so also auch unsere  Rolle, an der deutsch/polnischen Grenze,   seinen  Bürgern, darunter besonders den jungen Menschen, bei der Verwirklichung der Jahrhundertaufgabe  durch Anregungen zur Lösung vermittelt bekommen.

Die Jahrhundertaufgabe lautet:  „Ein Europa der Erneuerbaren Energien“.

Das Programm wird von bekannten und maßgeblich zielorientierten gestaltenden Persönlichkeiten

ausgefüllt.

Die Rahmenbedingungen werden vom Präsidenten von EUROSOLAR  Prof. Peter Droege  erwartet.

Prof. Peter Droege ist außerdem Professor an der Uni Liechtenstein und hat zusammen mit Studenten vor Ort und an dieser Uni die Broschüre und dazu eine Ausstellung zum Thema „ Lausitz im Wandel“ entwickelt. Beides liegt unserem Verein vor.

Die Position Europas  erläutert  als prominentes Mitglied  von EUROSOLAR  Prof. Klaus Töpfer zu „Hindernisse und erneuerbare Lösungen“. Prof. Klaus Töpfer ist im Vorstand des Institut  für Klimaschutz-, Erdsystem und  Nachhaltigkeitsforschung  (IASS) in Potsdam.

Der Verein wird sich auf die  Teilnahme an der Veranstaltung  vorbereiten .

Zur gemeinsamen deutsch/polnischen  Teilnahme am Symposium, zu den Vorbesprechungen  und zu den Nachberatungen erhalten Sie weitere Mitteilungen.

Das Projekt wird durch die Euroregion Spree – Neiße – Bober unterstützt.

Irmgard Schneider

Vorsitzende Pro Guben Verein für Energie und Umwelt e.V. Kupferhammerstr 59   0172 Guben

Tel 03561/ 66976 e-mail:verein.proguben@t-online.de

Über den Autor

Sylvia administrator

Schreibe eine Antwort

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen